Funktionsweise eines GPS-Trackers für Fahrzeuge/KFZ

Ein GPS-Tracker ist ideal dazu geeignet um Fahrzeuge, Personen oder Tiere zu orten. Via GPS-Signal werden die Daten 1356621_21442878 Uploaded by V_Deangesammelt und an ein Mobiltelefon oder einen Server gesendet. So kann man immer sicher sein, wo sich das zu ortende Objekt gerade befindet.

Gerade bei Haustierhaltern ist diese Methode natürlich sehr beliebt und vermisste Tiere können so auch schnell gefunden werden. Wer ein teures Fahrzeug besitzt, fühlt sich mit dieser Methode ebenso sehr sicher und kann so bei Diebstahl des Autos schnell den Standort des Fahrzeugs ermitteln. Natürlich lassen sich damit auch Motorräder, Wohnwagen und Nutzfahrzeuge sichern.

So funktionieren GPS-Tracker in Autos, Motorrädern oder anderen Fahrzeugen

Damit das Tracking funktioniert, benötigt man ein GPS-Signal und einen Kommunikationsweg. Dieser kann mittels

  • SIM-Karte oder
  • Satellit

hergestellt werden.

So einfach erhält der Eigentümer die Information, wo sich sein Auto befindet!

Der GPS-Tracker ermittelt mittels GPS die Position. Die ermittelten Daten wie Geschwindigkeit, Uhrzeit und Position werden an ein Handy oder einen Server gesendet. Diese Funktion kann so eingestellt werden, dass die Daten zum Beispiel nur in bestimmten Abständen oder nur im Notfall übermittelt werden.

Anschließend werden die gesammelten Daten ausgewertet und auf einer Landkarte als Markierungspunkt angezeigt. Die Funktionsweise ist so einfach, dass man hier kein großes technisches Wissen benötigt!

GSM- oder Satelliten-Tracker?

GPS-/Satelliten-Tracker GPS/GSM Tracker
  • Braucht keine externe Stromversorgung
  • Läuft ohne externe Stromversorgung
  • relativ hohes Gewicht
  • kein Mobilfunknetz ist erforderlich
  • kann nicht per gestört werden
  • kann Fahrspuren im Sekundentakt aufzeichnen
  • funktioniert auch bei minimaler Arbeitstemperatur
  • alarmiert nicht per SMS aufs Handy. Eine Visualisierung, SMS und E-Mail per Trackbox-Ortungsportal ist möglich.
  • keine Fernkonfiguration
  • Positionsaufnahme per GPS, Senden per Satellitensystem
  • keine zusätzlichen Kosten, zB. durch Roaming
  • Bewegungssensor möglich
  • Installationsaufwand gering
  • Benötigt eine externe Stromversorgung
  • geringe Größe
  • geringes Gewicht
  • Mobilfunknetz ist erforderlich
  • kann gestört werden
  • kann Fahrspuren im Sekundentakt aufzeichnen
  • minimale Arbeitstemperatur liegt bei null Grad Celsius
  • alarmiert per SMS aufs Handy und Visualisierung, SMS und E-Mail per Onlineportal
  • Fernkonfiguration per SMS oder Onlineportal
  • externe Eingänge möglich
  • externe Ausgänge möglich
  • zusätzliche Kosten möglich, zB. durch Roaming
  • Bewegungssensor möglich
  • Installationsaufwand gering; Anschluss erfolgt über Stromversorgung

Fazit: Beide Methoden sind eine gute Möglichkeit und haben ihre Vor- und Nachteile. Der GPS/GSM Tracker bietet aber deutlich mehr Vorteile, dafür ist die Laufzeit aber auch geringer, sollte dem Fahrzeug die Stromversorgung genommen werden.

Der GPS-Tracker hat Zusatzfunktionen

Nicht nur das Fahrzeug lässt sich überwachen, auch ganze Fuhrparkflotten können mit vielen Fahrzeug-GPS-Trackern perfekt überwacht werden.

So können zum Beispiel:

  • Fahrtenbücher erstellt werden,1035921_33019187 by krilm
  • man kann ersehen, welches Fahrzeug der Flotte als nächstes zu erreichen ist oder
  • man kann eine Alarm-Funktion aktivieren.

Der Alarm kann meist so eingestellt werden, dass er zum Beispiel aktiviert wird, wenn der Stromkreislauf unterbrochen wurde. Es ist auch möglich die Wegfahrsperre damit zusätzlich abzusichern.

Es gibt noch mehr:

  • Sensoren können erkennen, wenn die Fahrzeugtür geöffnet wird oder der Motor gestartet wird.
  • Die Kraftstoffzufuhr kann aktiviert aber auch deaktiviert werden.
  • iButtons werden auf Zulässigkeit geprüft. Der GPS-Tracker erkennt also, ob jemand rechtmäßig mit dem Auto fährt oder nicht.

Die Testsieger unter den Auto GPS-Trackern

Wer sein Fahrzeug sicher möchte, könnte zum Beispiel mit dem Aplicom A9 Quick richtig liegen.

Dieser Tracker muss nicht unbedingt in der Werkstatt verbaut werden, weil auch ein Laie damit gut zurechtkommt. Will man einen GPS-Tracker der unsichtbar im Auto verbaut ist, sollte man sich allerdings an eine Werkstatt wenden, die das Gerät auch verbaut. Meist haben die Werkstätten ihre eigenen GPS-Tracker-Marken, mit denen sie vertraut sind. Die Preise können hier stark variieren.

Sonstige Nutzung von GPS-Trackern

GPS-Tracker finden ihren Einsatz natürlich auch noch in vielen anderen Bereichen.

Wie Tierhalter von einem GPS-Tracker profitieren

Wer einen Hund oder eine Katze besitzt, muss sich darüber im Klaren sein, dass das Verhalten von Hunden und Katzen oftmals unberechenbar sein kann. Schreckhafte Tiere können durch einen Knall oder eine andere Ursache in Panik geraten, wegrennen und sich verstecken.

985480_11178881 Uploaded by chirioMeist findet man die Katze oder den Hund nicht mehr und auch durch Rufen des Namens kommt das Tier nicht aus seinem Versteck.Vielen Tierhaltern bleibt nichts anderes übrig, als auf das vermisste Tier zu warten, Vermisstenanzeigen aufzugeben und zu hoffen, dass sich jemand meldet oder er das Tier im Tierheim findet.

Damit dem Tierhalter dieses nervenaufreibende Szenario erspart bleibt, kann er das Tier mit einem GPS-Tracker versehen. Der Sender ist in einem Halsband verbaut, das dem Tier um den Hals gelegt wird. Sollte der Hund oder die Katze wirklich vermisst werden, kann man mittels GPS-Signalen den Aufenthaltsort ausfindig machen.

Auch Menschen lassen sich mit GPS-Trackern überwachen

Zwar ist es grundsätzlich verboten, einen Menschen mittels GPS-Tracker zu überwachen, manchmal gibt es hier jedoch auch gesetzlich einige Ausnahmen.

1198085_24149927 by doriana_sSchutzbefohlene, wie Kinder und Jugendliche, können durchaus über einen GPS-Tracker durch ihre Eltern zu ihrer eigenen Sicherheit überwacht werden. Hier dann ein GPS-Tracker hilfreich sein und sollte dem Kind tatsächlich einmal etwas zustoßen, weiß man gleich, wo es sich befindet.

Wer ein an Demenz leidendes Familienmitglied hat, kann einen GPS-Tracker ebenso sehr sinnvoll zum Schutz der Person einsetzen. Der geliebte Mensch wird dadurch auf jeden Fall gefunden, wenn er oder sie sich verlaufen sollte, und muss nicht stundenlang durch die Stadt irren.

Zu beachten ist hier aber unbedingt, dass der GPS-Tracker nicht bei Personen angewendet werden darf, die im vollen Besitz Ihrer Geisteskräfte sind. Diese Überwachung kann strafrechtlich verfolgt werden.

Der GPS-Tracker in der Schnellübersicht

  1. Der GPS-Tracker funktioniert ganz einfach und übermittelt den genauen Standort auf das Handy oder einen Server
  2. Haustiere lassen sich mit dem GPS-Tracker schnell wieder finden
  3. Kinder und Menschen mit Demenz können sich mit dem GPS-Tracker im Freien sicherer bewegen
  4. Die Überwachung einer volljährigen und geistig gesunden Person ist verboten
  5. Ein gestohlenes Fahrzeug lässt sich mittels GPS-Tracker schnell finden, somit wird der finanzielle Schaden gering gehalten
  6. GPS-Tracker gibt es in verschiedenen Preisklassen, wobei günstige Produkte auch gut sein können

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

/jobs