Prothelis GRETA (91%)

GPS-Peilsender für iOS und Android
119,00
  • Prothelis Greta 2 300x186 - NEU: GPS-Geräte für Senioren im Test & Vergleich
  • Echtzeit-Peilung
  • wasserdicht
  • App für iOS und Android
  • unbegrenzte Reichweite
  • Geofencing & Bewegungsverlauf
  • Temperatur- und Geschwindigkeitsmessung
  • eingeschränkte GPS-Ortung in Gebäuden
Test & Erfahrungen: Prothelis GRETA

ALLROUND Finder von PAJ (78%)

Tracker mit langer Akkulaufzeit
99,99
  • Allround Finder von PAJ GPS Tracker 3 300x300 - NEU: GPS-Geräte für Senioren im Test & Vergleich
  • Echtzeit-Peilung
  • SOS-Funktion
  • 30 Tage-Akkulaufzeit
  • App für iOS und Android
  • Geofencing
  • Geschwindigkeitsalarm
  • eingeschränkte GPS-Ortung in Gebäuden
  • SIM-Karte notwendig
Test & Erfahrungen: ALLROUND Finder von PAJ

Weenect Silver (74%)

SOS-GPS mit Telefonfunktion
69,99
  • Weenect Silver 5 300x200 - NEU: GPS-Geräte für Senioren im Test & Vergleich
  • SOS-Knopf
  • Telefonfunktion
  • Zonen definierbar
  • klein und leicht
  • funktioniert nur mit Abo
  • Mobilfunkempfang notwendig
  • wasserfest nur mit Schutztasche
Test & Erfahrungen: Weenect Silver

GPS Tracker für Senioren: Für mehr Sicherheit und Freiheit

GPS Tracker für Senioren bringen Sicherheit im Alltag. Ob bei Unfällen, Stürzen oder auch, wenn man sich verirrt hat, die kleinen elektronischen Geräte helfen, dass man schnell gefunden und versorgt werden kann. Einige Senioren GPS Tracker bieten außerdem die Möglichkeit, sofort einen Notruf abzusetzen, sodass „im Fall des Falles“ nicht erst lange auf Hilfe gewartet werden muss. Ebenfalls sehr hilfreich sind GPS Tracker für Senioren, wenn diese etwa an Demenz oder Alzheimer erkrankt sind.

Dank eines GPS Senioren Finders ist nicht nur eine höhere Sicherheit gegeben, sondern die Personen profitieren ebenfalls von etwas mehr Freiheit. Dementsprechend sind GPS Tracker für Senioren für den betroffenen Menschen selbst sowie ebenfalls für dessen Familie eine wertvolle Unterstützung.

Welche GPS Tracker für Senioren der Handel derzeit anbietet und was sie können, erfahren Sie in diesem Beitrag

Zum Vergleichssieger: GPS für Senioren

Inhaltsverzeichnis:

  1. GPS Tracker für Senioren: Wie helfen sie im Alltag?
  2. GPS Tracker bei Demenz: GPS Sender bei Demenz für mehr Freiheit und Sicherheit
  3. Die Möglichkeiten der GPS Überwachung
  4. Ist eine Personenortung moralisch vertretbar?
  5. GPS Sender für alte Menschen: Hilfe im Notfall
  6. Gibt es Nachteile bei einem GPS Notfall Tracker?

GPS Tracker für Senioren: Wie helfen sie im Alltag?

Ist der ältere Mensch weder körperlich noch geistig erkrankt, ist ein GPS Tracker dennoch eine gute Wahl. Schließlich soll das Gerät keinesfalls zur ständigen Überwachung eingesetzt werden, sondern „nur“ im Notfall eine sehr hilfreiche Lösung sein. Immerhin kann ein Senioren GPS Tracker mit entsprechendem SOS-Knopf auch dazu dienen, schnell Hilfe zu holen.

GPS Tracker bei Demenz: GPS Sender bei Demenz für mehr Freiheit und Sicherheit

Auch wenn Menschen an Demenz bzw. Alzheimer erkrankt sind, kann ein GPS Sender für Senioren die richtige Lösung sein. Leider kommt es bei einer Demenz-Erkrankung immer wieder vor, dass die betreffenden Personen plötzlich nicht mehr wissen, wer sie sind, wo sie sich im Moment aufhalten und wo sie zu Hause sind. Wird in diesem Moment ein Demenz Tracker getragen, können Angehörige sofort den Standort abrufen und helfend einschreiten.

Senioren finden 300x225 - NEU: GPS-Geräte für Senioren im Test & VergleichDie Funktionsweise der Demenz Tracker zur Personenortung funktioniert ganz gleich wie bei uns vorgestellten GPS Tracker für Kinder. Hierbei sendet der Peilsender über Satelliten seinen aktuellen Standort. Da der Demenz Tracker mit einer SIM-Karte ausgestattet ist, ist das Gerät in der Lage, den jeweiligen Standort per SMS zu übermitteln. Dabei genügt es vollkommen, eine handelsübliche Prepaid Mobilfunkkarte zu nutzen, die in den verschiedensten Läden erhältlich ist. Das Guthaben wird dann ganz einfach je nach Wunsch aufgeladen. Dazu bietet die Prepaid-Karte den Vorteil, dass wenn sie einmal verloren gehen sollte, keine weiteren Kosten beglichen werden müssen.

Zur Personenortung der betreffenden, demenzkranken Person ist es dann nur notwendig, die Telefonnummer der SIM-Karte anzurufen. Nachdem es geklingelt hat, bricht automatisch das Gespräch ab und Sie erhalten per SMS die Koordinaten des Demenz Trackers. Die erhaltenen Koordinaten können Sie anschließend ganz einfach bei Google Maps eingeben und schon wird Ihnen der aktuelle Aufenthaltsort angezeigt.

Dasselbe Prinzip funktioniert auch bei

usw.

Werfen Sie einach einen Blick in unsere GPS-Themenbereiche. Wir stellen Ihnen die unzähligen Verwendungsbereiche von GPS-Ortungssystemen vor.

Die Möglichkeiten der GPS Überwachung

Mithilfe von einem GPS Tracker für Senioren ist die Ortung in Echtzeit möglich. Darüber hinaus bieten die die diversen Geräte je nach Modell noch einige weitere Vorteile. Dazu gehört zum Beispiel ein Geschwindigkeits- und Bewegungsalarm. Ist ein Geschwindigkeitsalarm vorhanden, dann meldet sich dieser, wenn die vorab eingestellte Geschwindigkeit überschritten wird. Hier sendet der GPS Tracker für Personen sofort eine SMS mit den jeweiligen, aktuellen Koordinaten. Bei einem Bewegungsalarm ist das dann der Fall, wenn sich der Personen Tracker bewegt beziehungsweise wenn sich der Senior, der den Personal GPS Tracker trägt, bewegt.

Bei einigen Geräten zur GPS Personenortung ist es außerdem möglich, einen Radius vorzugeben, indem sich die demenzkranke Person frei bewegen kann (Geofence). Wird dieser Bereich übertreten, erhalten Sie sofort eine SMS, die ebenfalls die aktuellen Koordinaten enthält.

Diese Vorgehensweise ist zum Beispiel dann sehr hilfreich, wenn Sie ein an Demenz erkranktes Familienmitglied zu Hause pflegen und die Person plötzlich allein den im Personen GPS Tracker abgespeicherten, sicheren Bereich verlässt.

Ist eine Personenortung moralisch vertretbar?

Eine GPS Personenortung dient nicht, wie bereits oben erwähnt, der vollständigen Überwachung einer bestimmten Person. Ein Personen GPS Tracker ist für den Notfall gedacht, damit bei Bedarf schnell und unkompliziert Hilfe eintrifft. Bei Senioren, die vollkommen im Besitz ihrer geistigen Kräften sind, sollte der Einsatz des Personen Tracker gemeinsam besprochen werden. Handelt es sich um eine Person die an Demenz oder Alzheimer erkrankt ist, ist es ratsam, in den Momenten, in dem der Senior bei klarem Verstand ist, mit ihm darüber zu reden. Zudem empfiehlt es sich außerdem Ärzte und/oder Pflegepersonal zu informieren.

GPS Sender für alte Menschen: Hilfe im Notfall

Um im Ernstfall nicht allein und hilflos zu sein, bietet sich ein GPS Sender für alte Menschen auf ideale Weise ein. So sind Senioren einerseits in der Lage, selbstständig ihrem alltäglichen Leben nachzugehen und andererseits können sie im Notfall sofort einen Hilferuf absetzen. Angehörige können immer und jederzeit abfragen, ob sich die pflegebedürftige Person an einem sicheren Ort befindet und gleichzeitig muss diese nicht in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt werden.

Gibt es Nachteile bei einem GPS Notfall Tracker?

Nachteile bei der Verwendung von GPS Notfall Trackern gibt es grundsätzlich und bei sachgemäßer Verwendung keine. Bei demenzkranken Personen, die gerne einmal etwas versehentlich wegwerfen oder verlegen, kann es sich anbieten, kleine Taschen in die diversen Bekleidungsstücke des Seniors zu nähen, in die der Demenz Tracker gelegt wird. So gehen Sie auf einfache Weise sicher, dass die betreffende Person den Peilsender für die Personenortung immer bei sich trägt.

Zum Vergleichssieger: GPS für Senioren

Die drei besten GPS Tracker für Senioren im Vergleich

  1. LIBIFYcare
  2. Prothelis GRETA
  3. ALLROUND Finder von PAJ
  4. EASY Finder von PAJ

#1 Prothelis (90%)