GPS-Sender für Fahrräder: Der GPS Tracker Fahrrad Test

Fahrradfahren gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Natürlich hat auch hier Qualität ihren Preis. Hochwertige Räder können durchaus einen vierstelligen Betrag kosten. Dies trifft insbesondere auf die neuen E-Bikes zu. Mit diesen Rädern können Sie anspruchsvolle Radtouren planen, aber auch täglich zur Arbeit, Uni oder Schule fahren. Umso fataler ist es, wenn Sie feststellen, dass Ihr teures Rad gestohlen wurde. Besonders in der heutigen Zeit ist es daher sinnvoll, jederzeit nachvollziehen zu können, wo sich Ihr Fahrrad gerade befindet und im Falle eines Diebstahls gewapnet zu sein. Abhilfe schafft ein moderner Fahrrad GSP Sender als Diebstahlschutz.

Erfahren Sie auf dieser Seite, worauf es bei der Wahl eines guten GPS Trackers für Fahrräder ankommt.

Zum Vergleichssieger: GPS für Fahrräder

Inhaltsverzeichnis:

  1. So funktioniert ein GPS Tracker für Fahrräder
  2. Warum macht es Sinn, einen Fahrrad GPS Sender zu verwenden?
  3. Welche Vorteile bietet Ihnen ein GPS Tracking für Fahrräder?
  4. Worauf ist beim Betrieb eines GPS Trackers fürs Fahrrad zu achten?
  5. Kann ein GPS Fahrrad Tracker Diebstahlschutz für jedes Fahrrad verwendet werden?
  6. Welcher GPS Tracker am Fahrrad ist der Richtige?

So funktioniert ein GPS Tracker für Fahrräder

Hinter der Abkürzung GPS verbirgt sich die Bezeichnung Global Positioning System, welches zur Positionsbestimmung eingesetzt wird. Bereits in den 70er Jahren wurde dieses System vom US-Verteidigungsministerium entwickelt. Dieses Ortungsverfahren arbeitet mit GPS-Satelliten zusammen, die um die Erde kreisen. Seit den 90er Jahren wurde diese Technik auch privaten Nutzern zur Verfügung gestellt.

GPS Ortung am Fahrrad 288x300 - NEU: GPS-Geräte für Fahrräder im Test & VergleichDen wichtigsten Einsatzbereich des GPS bilden GPS Tracker im Auto. In Kraftfahrzeugen, auf Schiffen oder in Flugzeugen sind diese Navigationshilfe kaum mehr wegzudenken. Aber auch Wanderer oder Biker nutzen mobile Navigationsgeräte, um die GPS Geräte für ihre Routenplanung und zur Orientierung zu nutzen. Immerhin liegt die Genauigkeit bei unter 10 m.

Zur Nutzung eines GPS-Systems benötigen Sie einen Sender und einen Empfänger. Um eine Position zu bestimmen, verbindet sich beispielsweise der Sender in einem Fahrzeug mit einem Satelliten und empfängt von diesem wiederum als Empfänger seine genaue Position. Diese kann ebenfalls an mobile Endgeräte über das Mobilfunknetz weitergeleitet werden, falls Sender und Empfänger nicht an einem Ort bzw. in einem Gerät genutzt werden.

Ein Fahrrad GPS Tracker besteht aus einer kompakten Sender-Einheit, die nahezu unsichtbar am Fahrrad montiert werden kann. Wie bei unserem Vergleichssieger GPS Tracker Velocate der Fall, erfolgt die Stromversorgung selbstladend über den Dynamo oder bei E-Bikes über den Lithium-Ionen-Akku. Jede Positionsänderung wird per Satellit registriert. Alternativ gibt es zwar auch kostenfreie Ortungs-Apps für Smartphones. Wurde Ihr Fahrrad jedoch geklaut und Ihr Smartphone in Ihrer Hosentasche, hilft das im konkreten Fall nicht weiter.

Warum macht es Sinn, einen Fahrrad GPS Sender zu verwenden?

Stellen Sie sich bitte vor, Sie haben Ihr teures E-Bike vor einer Eisdiele abgestellt. Kurze Zeit, nachdem Sie Ihr Rad aus den Augen verloren haben, entwendet ein Unbekannter Ihr Fahrrad. Ohne einen E-Bike GPS Tracker wäre Ihr Rad für immer verloren. Sobald Sie den Diebstahl bemerken, können Sie auf der Karte die aktuelle Position feststellen und ggf. mithilfe der Polizei die Verfolgung aufnehmen.

Wichtig: Ein GPS Senders fürs Fahrrad verhindert keinen Diebstahl, sondern macht Ihr Fahrrad im Fall der Fälle einfacher auffindbar. Um einen Diebstahl weitestgehend zu verhindern, müssen Sie trotzdem entsprechende Sicherungsmaßnahmen vornehmen, wie zum Beispiel ein zuverlässiges Fahrradschloss zu verwenden.

Welche Vorteile bietet Ihnen ein GPS Tracking für Fahrräder?

  • unauffällige Montage
  • geringer Stromverbrauch
  • kontinuierliche Positionsbestimmung
  • meist kostenlose App für Ihr Smartphone
  • grafische Positionsdarstellung

Worauf ist beim Betrieb eines GPS Trackers fürs Fahrrad zu achten?

Der GPS Tracker muss ein ausreichendes GPS Signal empfangen. Das  ist in der Regel unter freiem Himmel kein Problem. Befindet sich Ihr Fahrrad in einem Keller oder einer Garage sind andere Technologien notwendig, wie zum Beispiel Bluetooth, das auch eine Ortung in geschlossenen Räumen möglich macht. Dafür müssen Sie sich allerdings bereits im näheren Umfeld des Standorts Ihres Bikes befinden. Die Übermittlung der Daten auf Ihr Smartphone kann unterschiedlich erfolgen. In der Regel werden die Daten via SMS übermittelt. Dafür muss der Tracker mit einer SIM-Karte ausgestattet sein, die ggf. Folgekosten verursacht.

Bei unserem Vergleichssieger von Velocate funktioniert die Datenübermittlung über eine integrierte GSM/GPS Antenne.

Kann ein GPS Fahrrad Tracker Diebstahlschutz für jedes Fahrrad verwendet werden?

Eine GPS Sicherung für Fahrräder ist nicht an ein bestimmtes Modell oder eine Bauart gebunden. Sie können sowohl Ihr Citybike, Ihr Trekkingrad, Ihr Mountainbike und Ihr E-Bike damit absichern. Diese Ortungssender sind so kompakt gebaut, dass diese unauffällig in vorhandene Fahrradkomponenten integriert werden können.

Kind auf Fahrrad 300x168 - NEU: GPS-Geräte für Fahrräder im Test & VergleichEin Beispiel stellt der weiter unten aufgeführte Vergleichssieger von Velocate dar, der sogar vom renommierten Fahrradzubehör-Anbieter Büchel ein Rücklicht nutzt, sodass Außenstehende einen Tracker keinesfalls mehr von außen entdecken können. Selbst Kinderräder können mit einem solchen GPS Sender für Fahrräder überwacht werden. Dies hat noch einen ganz anderen Nutzen. Eltern können auf diese Weise jederzeit die Position Ihrer Jüngsten überwachen und rechtzeitig reagieren, wenn sich diese einmal zu weit von daheim fortbewegen sollten. Eine solche Fahrrad GPS Ortung dient insoweit dem Diebstahlschutz des Fahrrades und auch dem Schutz der Kinder. Darüber hinaus lassen sich hierüber auch Kinder mit Ihren Fahrrädern wiederfinden, wenn sich diese einmal verfahren haben und den Weg nicht mehr nach Hause finden.

Wie Sie sehen, hat ein GPS Tracker für Fahrräder viele Vorteile.

Welcher GPS Tracker am Fahrrad ist der Richtige?

Der Handel bietet heute bereits viele Peilsender mit GPS als Diebstahlschutz für Fahrräder an. Besonders bei der Auswahl des geeigneten Trackers ist eine unauffällige Bauweise, denn ein entlarvtes GPS Ortungssystem ist bei einem Diebstahl schnell beseitigt und das Fahrrad für immer verloren. Eine solche unauffällige Bauform bietet bespielsweise unser Vergleichssieger Velocate. Alternativ können Sie sich natürlich auch für einen vielseitig einsetzbaren Mini GPS Tracker entscheiden.

Zum Vergleichssieger: GPS für Fahrräder

Der beste GPS-Tracker für Fahrräder im Vergleich

  1. Velocate vc one