Wo ist Lilly für Hunde

Der Testsieger bietet eine sehr gute Reichweite und verlässliche Funktionen. Über das Smartphone können Sie Ihren Hund von überall unkompliziert und in Echtzeit immer im Blick behalten.

Zum besten Preis bei Wo-ist-Lilly.de

Punktgenaue, weltweite Ortung

Metergenaue Ortung und Anzeige der Position über Google Maps.

Simpel über das Smartphone

Arbeitet mit jedem Smartphone und jedem Betriebssystem.

GPS-Ortung ohne Vertragsbindung

Überwachen Sie Ihren Vierbeiner ohne vertraglich gebunden zu sein.

Produktbeschreibung & Funktionsweise

Der GPS Tracker „Wo ist Lilly“ hilft Hundebesitzern bei der Suche nach ihren Lieblingen. Einige Hunde sind agile Freigänger und unternehmen den einen oder anderen Ausflug auf eigene Faust. Wer an seinem Tier hängt, möchte es natürlich möglichst keinen Gefahren aussetzen. Wichtig ist in allen Fällen, dass der jeweilige Aufenthaltsort jederzeit bestimmt werden kann. Ein Ortungssystem ist erst recht dann von Nutzen, wenn der eigene Hund einmal weglaufen sollte. Mithilfe des GPS-Senders, den das Tier an seinem Halsband trägt, und eines internetfähigen Smartphones, können Sie auf einfache Weise den genauen Standort Ihres Tieres lokalisieren.

Nachdem Sie den GPS Tracker „Wo ist Lilly“ erstmalig aufgeladen haben, können Sie diesen am Halsband Ihres Hundes fixieren. Optional ist noch eine spritzwassergeschützte Halsbandtasche erhältlich. Der GPS Tracker bestimmt laufend den aktuellen Standort des Hundes. Um eine Verbindung mit Ihrem Handy aufbauen zu können, wird die installierte BILDmobil SIM-Karte benötigt. Diese müssen Sie über die Internetpräsenz von BILDmobil.de registrieren und freischalten lassen. Beim Kauf erhalten Sie ein Guthaben von 5 Euro, welches für rund 55 Ortungen reicht. Danach können Sie bei Bedarf die Guthabenkarte wiederaufladen. Eine Ortung kostet danach nur 9 Cent.

Die Kommunikation mit dem Tracker erfolgt über Ihr internetfähiges Smartphone. Im GPS-Sender können Sie bis zu 5 Rufnummern speichern. Wenn Sie den Standort Ihres Hundes abrufen möchten, wird Ihnen per SMS ein Google-Maps-Link übermittelt, der über Ihr internetfähiges Smartphone geöffnet werden kann.

Es ist sogar möglich, eine Auto-Tracking-Funktion einzurichten. In diesem Fall werden Ihnen die Koordinaten automatisch in einem vorgegebenen Intervall zugesandt.

Ist Ihr vierbeiniger Liebling tatsächlich entlaufen und wird von einem aufmerksamen Passant gefunden, kann dieser über die SOS-Taste direkt mit Ihnen Kontakt aufnehmen und sprechen. Danach können Sie Ihren Hund gut behütet wieder abholen.

Der „Wo ist Lilly“ GPS Tracker für Hunde funktioniert weltweit, da nahezu überall ein GPS-Signal und ein GSM-Netzwerk verfügbar sind.

Testbericht

Zuverlässigkeit (im Test: 92%)

Der GPS-Sender „Wo ist Lilly“ für Hunde nutzt GSM und GPS. Über das GSM Modul am Hundehalsband wird eine Verbindung zum Server des Herstellers aufgebaut. Das GPS-Modul wird genutzt, um den genauen Standort des Senders und somit Ihres Hundes festzustellen. Die lokalisierten GPS-Koordinaten werden anschließend per GSM an den Server gesandt. Um Ihren Hund zu orten, schicken Sie eine SMS oder rufen Sie die Rufnummer des Senders an und erhalten als Antwort eine SMS mit dem Internet-Link zur Google Maps Karte mit den Koordinaten Ihres Lieblings. Damit ist die Ortung sehr zuverlässig und ausfallsfrei, es kann allerdings zu kurzen Störungen kommen, sollte der Mobilfunkempfang am Hundegerät oder die Internetverbindung auf ihrem Smartphone gerade einmal nicht optimal sein – zum Beispiel wenn sich Ihr Hund in einem geschlossenen Raum aufhält. Auch bauliche Gegebenheiten können Einfluss auf den Empfang des Signals haben. So kann eine Lokalisierung beispielsweise schwierig werden, wenn sich Ihr Hund in einem Tunnel befindet.

In den meisten Fällen ist der Mobilfunkempfang jedoch sehr gut und Ihr Hund kann bis auf 3, maximal 5 m genau lokalisiert werden. Sollten Sie sich vielleicht im Urlaub auf Mallorca befinden und Ihr Hund bleibt bei Freunden daheim, so können Sie ihn jederzeit orten. In diesem Fall sollte man allerdings unbedingt auf die entstehende Datenmenge für die Internetnutzung am Smartphone und damit verbundenen Roamingkosten achten!

Insgesamt arbeitet „Wo ist Lilly“ für Hunde im Vergleich zu anderen Anbietern jedoch sehr zuverlässig. Der Sender ist die ideale Lösung für agile Hunde, die häufig als Freigänger unterwegs sind. Verständlicherweise sollte Ihr Hund von vornherein nur dort frei herumlaufen, wo dies ausdrücklich erlaubt ist. Insbesondere für diejenigen, die in ländlichen Bereichen wohnen, kann mit dem GPS-Sender „Wo ist Lilly“ ein kontrollierter Freigang realisiert werden.

Der GPS-Tracker ist nach circa 30 Sekunden einsatzbereit. Blinkt die blaue LED-Anzeige alle 5 bis 10 Sekunden auf, ist auch das benötigte GPS-Signal vorhanden.

Verarbeitung (im Test: 93%)

Der GPS-Sender „Wo ist Lilly“ für Hunde besitzt die kompakten Abmessungen von 67 x 40 x 18 mm (L x B x H) und bringt lediglich ein Eigengewicht von 56,4 g auf die Waage. Der Sender besteht aus hochwertigem Kunststoff und ist nicht viel größer als ein Schlüsselanhänger.

Optisch erinnert der Sender an einen Fahrzeugschlüssel mit eingeklapptem Schlüsselbart. Im oberen Bereich des Senders befindet sich eine Aussparung, mit der Sie den Sender bequem über einen Ringschlüssel am Hundehalsband befestigen können. Auf der Vorderseite sind der große, rote SOS-Knopf sowie die 4 Status-LEDs zu sehen. Auf der LED-Seite finden Sie unterhalb den Einschubschacht für die BILDmobil SIM-Karte sowie ein integriertes Mikrofon. Auf der anderen Seite gibt es ein Mini-USB-Port, einen Power-Schalter und zwei Anruf-Schalter. Insgesamt macht der Sender einen recht stabilen Eindruck und liegt wertig in der Hand.

Ein großer Vorteil ist, dass der Tracker in einem spritzwassergeschützten Gehäuse untergebracht ist. Während im Lieferumfang für den normalen Transport ein Microfaserbeutel mitgeliefert wird, empfiehlt sich die optional erhältliche Halsbandtasche. Diese besteht aus einem wasserdichten und äußerst strapazierfähigen PVC-Nylon-Gewebe. Hiermit fällt das Gerät auch nicht sofort auf. Auch wenn Ihr Hund einmal ein Bad nehmen sollte, bleibt der Sender „Wo ist Lilly“ in Verbindung mit der wasserdichten Halsbandtasche problemlos funktionstüchtig.

Insgesamt überzeugt das GPS-System „Wo ist Lilly“ mit einer sauberen und hochwertigen Verarbeitung.

Bedienung (im Test: 92%)

Ein besonders wichtiges Kriterium ist natürlich die Bedienung des GPS-Systems. Nachdem Sie den Tracker „Wo ist Lilly“ aufgeladen haben, müssen Sie noch die Rufnummer festlegen, an die der Sender seine SMS mit den Google-Maps-Koordinaten senden kann. Dazu versenden Sie eine SMS mit dem Inhalt „1223456A1,+49“ plus Ihrer Rufnummer dahinter. Achtung! Bei der Rufnummer handelt es sich nicht um die Rufnummer der BILDmobil SIM-Kartennummer, sondern um ihre private Rufnummer.

Nach dem Versand der SMS erhalten Sie vom Tracker eine Bestätigungs-SMS. Der GPS-Sender „Wo ist Lilly“ kann bis zu 5 Rufnummern speichern. Für die Ortung bietet Ihnen „Wo ist Lilly“ verschiedenen Lösungen an. Über Ihr Smartphone können Sie durch die Eingabe von „123456F“ eine SMS an die BILDmobil SIM-Karte senden. Nach wenigen Sekunden erhalten Sie per SMS einen Google-Maps-Link. Wenn Sie diesen Link über Ihr Smartphone öffnen, können Sie auf der dargestellten Karte sofort den Standort Ihres Hundes feststellen.

Sie können auch direkt die BILDmobil Rufnummer des Trackers anrufen und nach dem ersten Klingelzeichen wieder auflegen. Sie erhalten dann ebenfalls eine SMS mit dem Google-Maps-Link. Auch wenn Sie die Power-Taste am Sender des Hundes für 1 bis 2 Sekunden gedrückt halten und die grüne LED zu blinken anfängt, versendet der Tracker eine SMS mit den Koordinaten an Ihr Smartphone. Mit dieser Funktion wird diese SMS auch gleichzeitig an die ersten drei Hauptrufnummern versendet.

Sollte Ihr Hund unterwegs von einem hilfsbereiten Hundefreund gefunden werden, kann dieser durch Drücken der SOS-Taste mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Danach werden an die ersten drei Hauptrufnummern der Text „HELP ME“ und der Google-Maps-Link als SMS versandt. Anschließend werden die drei gespeicherten Rufnummern der Reihe nach bis zu 10 Mal angerufen. Solange, bis Sie oder ein Bekannter den Anruf entgegennimmt. Über das integrierte Mikrofon im Sender kann sich der Finder dann ganz normal mit Ihnen unterhalten.

Akkuleistung (im Test: 89%)

Der GPS-Sender „Wo ist Lilly“ für Hunde verfügt über einen hochwertigen Lithium-Ionen-Akku. Nach der ersten Grundaufladung von 8 bis 12 Stunden Ladezeit benötigt der Akku nur noch etwa 4 Stunden für eine volle Ladung. Trotz der kompakten Abmessungen des Gerätes und der verhältnismäßig kleinen Akkugröße, erreicht dieses Gerät eine Laufleistung von 6 bis 7 Tagen. Entscheidend ist hier natürlich die Häufigkeit der Nutzung. So kann im Rahmen der Auto-Tracking-Funktion die Leistung schon etwas früher nachlassen.

Besonders praktisch ist die Einrichtung des Batterie-Alarms. Wenn der Akku bis zu einem bestimmten Level entladen wurde, erhalten Sie eine SMS mit einer entsprechenden Information. Die Einrichtung geschieht beispielsweise durch den Versand einer SMS mit dem Inhalt „123456N1,25“. Die Bezeichnung N1 nach dem Password aktiviert den Alarm, während N0 für die Deaktivierung steht. Die Zahl 25 nach dem Komma schlägt erst dann Alarm, wenn die Akkuleistung nur noch bei 25 % liegt. Dieser Wert kann beliebig geändert werden. Bei Erreichen der Alarmgrenze sendet der Tracker die SMS mit dem Inhalt „BAT:LOW!25!“. Dann wird es Zeit, den Sender vom Halsband zu nehmen und den Akku aufzuladen.

Reichweite (im Test: 95%)

Generell ist die Reichweite des GPS-Senders „Wo ist Lilly“ für Hunde unbegrenzt. Weltweit können GPS-Signale empfangen werden. Aber auch das GMS-Netz ist in der Regel überall verfügbar. Lediglich in sehr ländlichen Gebieten ist der Empfang noch nicht ganz so ausgeprägt, sodass es mitunter zu Verbindungsproblemen kommen kann.

Ausstattung (im Test: 96%)

Wenn Sie die Grundausstattung des Pakets „Wo ist Lilly” bestellen, erhalten Sie alle erforderlichen Bestandteile, um sofort loszulegen. Das Paket besteht aus dem GPS-Tracker mit der BILDmobil SIM-Karte, einem USB-Ladekabel für das integrierte Mini-USB-Port, einem Microfaser-Schutzbeutel für das Gerät, einer deutschen Bedienungsanleitung und der Registrierungs- und Anmeldeinformationen für die BILDmobil SIM-Karte. Der GPS-Sender bietet verschiedene Einstellmöglichkeiten und ist mit einer SOS-Taste für Notfälle ausgerüstet. Im Gerät ist ein 3.7 V, 1100 mAh, Lithium-Ionen-Akku verbaut. Über das USB-Ladekabel kann das Gerät einfach wieder aufgeladen werden. Leider kann der Akku im Bedarfsfall nicht entnommen werden. Praktisch ist hingegen die optional erhältliche Halsbandtasche aus PVC und Nylon. Dieses Gewebe ist absolut wasserdicht und bietet einen wichtigen Schutz für den Sender.

Fazit (Gesamtbewertung im Test: 93%)

Beim GPS-Tracker für Hunde „Wo ist Lilly“ handelt es sich um ein kompaktes und stylisches Gerät, mit welchem auf einfache Weise agile Freiläufer überwacht werden können. Der GPS-Sender überzeugt mit einer hohen Verarbeitungsqualität, ist mit der erhältlichen Zusatztasche wasserdicht und erreicht eine lange Laufleistung von bis zu 7 Tagen. Mit seinem großen Funktionsumfang kann der Sender individuell an die eigenen Bedürfnisse und die Ihres Hundes ausgerichtet werden. Nach der Registrierung und Freischaltung der eingelegten BILDmobil SIM-Karte können Sie sofort mit der Ortung Ihres Hundes beginnen. Die jeweiligen Standortinformationen werden in Form eines Links per SMS über das GSM-Netz direkt an das eigene Smartphone versandt. Über den Google-Maps-Link kann anhand der Kartendarstellung auf dem Smartphone-Display sofort der Aufenthaltsort des Hundes weltweit lokalisiert werden. Zu den besonderen Vorteilen dieses Geräts gehört die Tatsache, dass Sie mit der Nutzung des Wo ist Lilly GPS-Trackers keinerlei vertragliche Verpflichtungen eingehen. Die BILDmobil SIM-Karte kann jederzeit mit einem Guthaben wiederaufgeladen werden. Nach den 55 kostenlosen Anfangsortungen kostet jede weitere Ortung 9 Cent.

Lieferumfang

  • GPS Tracker für Hunde
  • USB-Ladekabel
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung
  • Microfaserbeutel
  • BILDmobil SIM-Karte mit Guthaben und ohne Vertragsbindung
  • Guthaben für 55 Ortungen, danach jeweils nur 9 Cent je Ortung über BILDmobil
  • Anleitung zur Registrierung der SIM-Karte

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

yes kompatibel mit jedem Smartphone no keine
yes klein und leicht
yes mit Zusatztasche wasserdicht
yes 1 Woche Akkulaufzeit
yes 55 Gratisortungen
yes keine Vertragsbindung
yes virtuellen Zaun Geo-Fence
yes uneingeschränkte Reichweite

Bewertungskriterien

  • Zuverlässigkeit 92%
  • Verarbeitung 93%
  • Bedienung 92%
  • Akkuleistung 89%
  • Reichweite 95%
  • Ausstattung 96%

Gesamtbewertung

%

Technische Daten

Datenblatt aufklappen/zuklappen
Größe 5,9 x 4 x 1,9 Zentimeter
Gewicht 50 Gramm
Material Kunststoff
Farbe schwarz
Batterien 3.7 V, 1100 mAh, Lithium-Ionen-Batterie
Betriebsdauer der Batterien mindestens 6 Tage
Schwimmfähig no
Signal sichtbar und hörbar
Hochempfindlicher GPS-Empfänger yes
Schnittstelle Mini-USB zum Laden und Datenaustausch
Basiskarte yes
Reichweite unbegrenzt bei Mobilfunkempfang
Übertragung der Daten kabellos
GPS 20-Kanal-Empfänger
GSM Quad-Band 850/900/1800/1900 MHz SMS, GPRS UDP/TCP

Häufige Fragen zu diesem GPS

Kann „Wo ist Lilly“ überall genutzt werden?

Das GPS-Ortungssystem „Wo ist Lilly“ basiert auf dem mobilen GSM-Netzwerk und GPS. Von daher ist es auf der ganzen Welt verwendbar. Der GSM-Dienst (Global-System for Mobile Communications) wird von nahezu allen Providern angeboten. Sie können Ihren Hund beispielsweise auch dann orten, wenn Sie sich in Amerika befinden und Ihr Hund in Deutschland zuhause geblieben ist. Zweckmäßigerweise besorgen Sie sich eine SIM-Karte von einem Anbieter im Ausland, um höhere Roaming-Kosten zu sparen. Ansonsten erfolgt die Ortung über Ihre normale SIM-Karte.

Wird für die Nutzung von „Wo ist Lilly“ ein Vertrag benötigt?

Nein. Bei der Nutzung von „Wo ist Lilly“ gibt es keine versteckten Kosten und Sie gehen auch kein Risiko ein. Die Anzahl der Ortungen ist von dem Guthaben auf Ihrer BILDmobil-SIM-Karte abhängig und kann bei Bedarf jederzeit wieder aufgeladen werden. Zu Beginn sind 55 Ortungen bereits kostenlos enthalten.

Benötige ich für die Nutzung von „Wo ist Lilly“ einen Computer?

Nein. Ein Computer ist für die Nutzung von „Wo ist Lilly“ nicht erforderlich. Das Ortungssystem wird einfach über Ihr Smartphone bedient. Es funktioniert mit nahezu jedem internetfähigen Gerät. Dabei spielt auch das installierte Betriebssystem keine Rolle. Lediglich die BILDmobil SIM-Karte muss vor der ersten Nutzung freigeschaltet werden. Dies geschieht praktischerweise am besten über das Internet.

Wie lange hält der Akkubetrieb von „Wo ist Lilly“?

Im GPS-Sender ist ein 3.7 V, 1100 mAh, Lithium-Ionen-Akku verbaut, der für einen Dauereinsatz von 6 bis 7 Tagen vorgesehen ist. Vor dem ersten Einsatz sollte der Akku einmal rund 12 Stunden aufgeladen werden. Für Folgeladungen reichen in der Regel 4 Stunden. Im Gerät können Sie einen Batteriealarm einschalten, der Sie per SMS daran erinnert, wann Sie den Akku wieder nachladen müssen.

Wie genau kann ich mich auf die Ortung von „Wo ist Lilly“ verlassen?

Der GPS-Empfang ist abhängig von den örtlichen Gegebenheiten. Im Freien können Sie Ihren Hund mit einer Genauigkeit von 3 bis 5 Meter orten. Verständlicherweise ist eine hundertprozentige Ortung dann nicht mehr gegeben, wenn sich Ihr Hund in einem Bereich befindet, in dem eine GPS-Ortung nicht mehr möglich ist, wie zum Beispiel in einem Tunnel.

Brauche ich für den Betrieb zwei unterschiedliche SIM-Karten?

Für die Nutzung von „Wo ist Lilly“ benötigt der GPS-Sender, den Ihr Hund am Halsband trägt, die im Lieferumfang enthaltene BILDmobil SIM-Karte. In Ihrem Smartphone können Sie Ihre eigene SIM-Karte Ihres Providers weiterverwenden. Es findet lediglich eine Kommunikation zwischen beiden SIM-Karten statt.

Dieses GPS-System jetzt kaufen

wo-ist-lilly-Hunde-2Orten Sie Ihren Hund ab sofort mit dem GPS Testsieger „Wo ist Lilly“!

Zum besten Preis bei Wo-ist-Lilly.de
Wo ist Lilly Hunde am 16. August 2014 rated 5.0 of 5
/jobs