TomTom Runner

Schlanke GPS-Uhr mit großem Display, praktischer Einknopf-Bedienung und QuickGPSFix-Technologie für eine schnelle Standortbestimmung.

Jetzt bei Amazon kaufen

Einfache Bedienung

Großes Display mit Einknopf-Bedienung

verlässliche GPS-Unterstützung

Empfang von GPS und GLONASS

besonders schnelle Positionsbestimmung

QuickGPSFix-Technologie

Produktbeschreibung & Funktionsweise

Die TomTom Runner ist eine stylisch attraktive GPS-Laufuhr, mit der Echtzeitinformationen beim jeweiligen Lauftraining ermittelt und abgerufen werden können. Dabei ist diese Sportuhr sowohl für das Outdoor-Training als auch in der Halle verwendbar. Wenn Sie möchten, können Sie bei dieser Sportuhr gegen sich selbst antreten. Hierzu rufen Sie einfach die gespeicherten Daten vergangener Laufstrecken auf. In Verbindung mit einem optionalen Brustgurt können Sie darüber hinaus auch Ihre Herzfrequenz überprüfen. So holen Sie immer das Beste aus Ihrem Lauftraining heraus.

Die TomTom Runner zeichnet sich durch ein schlankes und attraktives Design aus. Sie können die verschiedenfarbigen Armbänder auswechseln. Dank des leichten Gewichts, stört diese GPS-Laufuhr während des Trainings in keinster Weise.

Testbericht

Zuverlässigkeit (im Test: 61%)

Während des Tests konnten mit der TomTom Runner allerdings ausschließlich Laufdaten aufgezeichnet werden. Sie richtet sich daher in erster Linie an Läufer. Aufgrund eines sogenannten Indoor-Trackers können Sie diese GPS-Uhr auch beim Lauftraining in der Halle verwenden. Leider ist es nicht möglich, am Computer erstellte Laufrouten zu importieren und diese dann abzulaufen. Der GPS-Verbindungsaufbau zeigt sich verbesserungsbedürftig. Mitunter dauert es einige Minuten, bis ein Signal gefunden wurde und dies selbst bei strahlend schönem Wetter.

Verarbeitung (im Test: 87%)

Die TomTom Runner besteht aus einem spritzwassergeschützten Kunststoffarmband und dem eigentlichen Uhrengehäuse. Die Abmessungen des Displays betragen 22 x 25 mm, die Dicke der Uhr liegt bei gerade einmal 11,5 mm. Armband und Uhr sind hochwertig verarbeitet und zeigen auch nach längerer Nutzung keinen Abrieb. Bis zu einer Armbreite von 72 mm lässt sich das Armband individuell verstellen. Recht vorteilhaft ist auch, dass diese GPS-Uhr bis 50 m, also 5 ATM, absolut wasserdicht ist. Von daher können Sie auch bei strömenden Regen trainieren. Insgesamt macht die TomTom Runner einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck.

Bedienung (im Test: 91%)

Zunächst ist das Display mit seiner Auflösung von 144 x 168 Pixeln sehr deutlich zu erkennen. Auch direkte Sonneneinstrahlung oder in Sporthallen stören die Betrachtung nicht. Wenn Sie in den Abendstunden noch trainieren möchten, können Sie mit einem Druck die Hintergrundbeleuchtung einschalten. Highlight ist der 1-Punkt-Knopf, über den sich alle wichtigen Funktionen bedienen lassen. Während des Trainings fällt auch das leichte Gewicht von nur 50 g kaum auf. Bedienung und Handling können somit als positiv beurteilt werden.

Akkuleistung (im Test: 50%)

Die TomTom Runner verfügt über einen integrierten Akku, der laut Herstellerangaben eine Laufleistung von bis zu 10 Stunden erreichen soll. Je nach Einsatz und unter Verwendung der Hintergrundbeleuchtung kann sich die Akkuleistung entsprechend verringern. Wird beispielsweise ein optionaler Brustgurt für die Messung der Herzfrequenz verwendet, kann die Uhr schon nach vier Stunden schlapp machen.

Reichweite (im Test: 78%)

Die TomTom Runner verfügt über einen integrierten und von außen nicht sichtbaren GPS-Empfänger, der auch das russische GLONASS-Signal empfängt.

Ausstattung (im Test: 65%)

Die TomTom Runner ist das Einstiegsmodell der GPS-Fitnessuhren des niederländischen Herstellers TomTom. Die Funktionen sind vornehmlich auf den Laufsport konzentriert. Hier bietet das Modell Multi-Sport einen wesentlich größeren Funktionsumfang, so dass dieses Modell nicht nur zum Lauftraining, sondern auch für den Schwimmsport und zum Radfahren genutzt werden kann. Für Läufer reicht das Modell Runner jedoch vollkommen aus. Mit der TomTom Runner können Laufgeschwindigkeit, Distanz und Kalorienverbrauch sowie die Herzfrequenz gemessen werden. Für die Herzfrequenz wird ein optionaler Brustgurt benötigt.

Fazit (Gesamtbewertung im Test: 84%)

Diese Laufuhr ist ideal für Einsteiger und auch für fortgeschrittene Läufer. Wer möchte, kann über einen optional erhältlichen Brustgurt auch seine Herzfrequenz überprüfen lassen. Wer sich diesen Aufwand ersparen möchte und dennoch einen Herzfrequenzmesser wünscht, der sollte lieber gleich auf das Modell TomTom Runner Cardio zurückgreifen. Negativ fiel im Test der langsame Aufbau mit dem GPS-Netz auf. Dagegen kann die Uhr mit einer hervorragenden Verarbeitungsqualität überzeugen.

Lieferumfang

  • TomTom Runner GPS-Laufuhr
  • Dockingstation
  • Bedienungsanleitung

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

yes großes Display no langsamer GPS-Verbindungsaufbau
yes schlankes Design no Herzfrequenzmessung nur über optionalen Brustgurt
yes 1-Knopf-Bedienung
yes auswechselbare Armbänder

Bewertungskriterien

  • Zuverlässigkeit 61%
  • Verarbeitung 87%
  • Bedienung 91%
  • Akkuleistung 50%
  • Reichweite 78%
  • Ausstattung 65%

Gesamtbewertung

%

Technische Daten

Datenblatt aufklappen/zuklappen
Dicke 11,5 mm
Armbandlänge 230 mm
Anzeigegröße 22 x 25 mm
Anzeigeauflösung, B x H 144 x 168 Pixel
Anzeigeart LCD
Gewicht 50 g
Batterie Festeingebauter wieder aufladbarer Akku
Betriebsdauer der Batterien Bis zu 10 Stunden
Wasserdicht yes (5 ATM)
Hochempfindlicher GPS-Empfänger yes
PC-Schnittstelle Dockingstation
Empfang GPS und GLONASS
Sensoren Integriert für Indoorbereich, Bluetooth
Messungen Tempo, Distanz, Kalorien, Herzfrequenz
Integrierter Speicher no
Akzeptierte Speicherkarten no
Aktivitäten Indoor-Laufen, Outdoor-Laufen
Routen no
Trackaufzeichnungen yes
Automatische Routenführung yes
Elektronischer Kompass yes
Barometrischer Höhenmesser no
Kamera no
Geocaching-Modus no
Kompatibel mit Custom-Maps no
PhotoNavigation (Navigation mittels mit Koordinaten versehener Fotos) no
Jagd- und Angelkalender no
Sonnen- und Mondkalender no
Flächenberechnung no
Benutzerdefinierte POI´s (es können weitere POI´s geladen werden) no
Übertragung von Gerät zu Gerät (Daten werden drahtlos mit ähnlichen Geräten ausgetauscht) no
Bildbetrachter no
Mit TomTom MySports kompatibel (Online-Community zur Analyse, Klassifizierung und zum Austausch von Daten) yes

Häufige Fragen zu diesem GPS

Kann auch ein anderer Brustgurt für die TomTom Runner verwendet werden?

Leider ist der Original-Brustgurt für die Herzfrequenzmessung von TomTom nicht gerade billig. Aus diesem Grund können auch andere Bluetooth-Gurte verwendet werden. Eine interessante Alternative ist der wesentlich günstigere Bluetooth Brustgurt 4.0 – WAHOO Fitness Blue HR, der mit der TomTom Runner gut funktioniert.

Wie verhält es sich mit der Messung der Pace-Zeit?

Momentan wird von TomTom noch an einem Software-Update gearbeitet. Die Pace-Funktion reagiert zurzeit noch sehr zeitverzögert. So dauert es wenigstens einen Kilometer Laufstrecke, ehe die GPS-Fitnessuhr wieder die richtige Geschwindigkeit in Minuten pro Kilometer anzeigt. Dieses Manko tritt aber bei den anderen TomTom Modellen Cardio und Multi-Sport ebenfalls auf.

Dieses GPS-System jetzt kaufen

Elegante GPS-Laufuhr mit großem Funktionsumfang.

Jetzt bei Amazon kaufen
/jobs