Tkstar Mini-GPS-Tracker

Mit diesem GPS-Überwachungssystem lassen sich Hunde und Katzen besonders einfach finden. Dabei können Sie online jede Bewegung Ihres Tieres nachverfolgen.
Zum besten Preis bei Amazon

Kompakt und leicht

Mit den Abmessungen von 7 x 2 x 3,7 cm kann der GPS-Tracker sowohl für große als auch kleine Hunde und Katzen verwendet werden.

Genaue Routenkontrolle

Dank Fast-GPS-Ortung lässt sich relativ einfach und schnell die vollständige Route des Haustieres orten.

Einfache App-Anbindung

Per App haben Sie direkten Zugriff auf Standort, Bewegung, Geschwindigkeit und Route.

Produktbeschreibung & Funktionsweise

Der Tkstar Mini-GPS-Tracker bietet Ihnen die Möglichkeit, den Aufenthaltsort Ihres Hundes oder Ihrer Katze jederzeit zuverlässig zu bestimmen. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn Ihr Haustier einmal alleine unterwegs sein sollte und nicht zur gewohnten Zeit zurückkehrt. Insbesondere bei Katzen kann der GPS-Tracker hilfreich sein, da Katzen gewöhnlich Freigänger sind. Mit dem Tkstar Mini-GPS-Tracker können Sie bequem von einem Smartphone aus oder direkt über die Webseite Ihr Haustier wiederfinden.

Sie müssen lediglich den spritzwassergeschützten Tracker mit seinem verstellbaren Halsband Ihrem Hund oder Ihrer Katze anlegen. Zum einschalten müssen Sie lediglich eine SIM-Karte für eine Mobilfunkverbindung einlegen. Die GPS-Daten werden direkt auf Google-Maps übertragen. An ein Smartphone wird in diesem Fall ein Google-Link versandt, der den genauen Standort mitteilt.

Mit dem GPS-Tracker lässt sich nicht nur die aktuelle Position von Hund und Katze feststellen, sondern Sie können auch einen virtuellen Zaun definieren. Sobald Ihr Haustier diese Sicherheitszone verlässt, werden Sie hierüber informiert. Die Google-Maps-Bilder lassen sich sowohl auf dem PC-Monitor als auch auf dem Smartphone abrufen.

Ein großer Vorteil ist, dass Sie hier kein kostspieliges Monats-Abo abschließen müssen. Die Benachrichtigung erfolgt ausschließlich über SMS. Natürlich entstehen hierdurch Folgekosten. Empfehlenswert ist eine Prepaid-Karte für den GPS-Tracker.

Ein kleiner Wehrmutstropfen ist, dass der Tracker für Katzen ein wenig zu groß ist. Bei sehr kleinen Katzen sollte vielleicht eine andere Alternative gewählt werden.

Testbericht

Zuverlässigkeit (im Test: 80%)

Der Tkstar Mini-GPS-Tracker arbeitet mit GPS und Mobilfunk. Falls sich der Sender bewegt, erfolgt immer eine neue Positionsangabe. Nur wenn sich das Tier nicht bewegt, wird kein Messpunkt angezeigt. In diesem Fall erfolgt in der Anzeige ein P-Symbol und eine Zeitangabe, wie lange sich das Haustier an diesem Ort befunden hat. Leider ist die Positionsangabe nicht allzu hoch. Es gibt Differenzen um bis zu 30 Meter. Nur wenn Sie manuell eine neue SMS-Positions anfordern, wird wieder eine genaue Position mitgeteilt. Je nach Anzahl der Messungen, kann der Tracker mit einer Akku-Ladung um bis zu 1,5 Tagen halten. Eine LED informiert über den Ladezustand des Akkus.

Verarbeitung (im Test: 90%)

Das Tkstar wiegt etwa 45 g und besitzt die Abmessungen von 7 x 2 x 3,7 cm. Im Lieferumfang befindet sich bereits ein Nylonhalsband, welches jedoch vornehmlich für Hunde zu verwenden ist. Sie können aber ein normales Katzenhalsband verwenden. Dann müssen Sie das Hundehalsband auftrennen und neu einfädeln. Empfehlenswert sind die dünnen Chromolux-Papier-Halsbänder für Katzen. Etwas störend ist das doch relativ dicke Gehäuse. Dieses fällt bei einer Katze besonders schnell auf. Der GPS-Tracker ist dagegen wasserdicht, sodass auch ein kurzes Bad problemlos überstanden wird. Ansonsten kann die Verarbeitung im Vergleich zum Testsieger nicht bemängelt werden.

Bedienung (im Test: 85%)

Sie müssen lediglich den Akku des Tkstar aufladen und eine SIM-Karte einschieben. Danach lässt sich der Tracker mit dem Halsband am Tier befestigen. Sobald Sie die SIM-Karte eingelegt haben, ist der Tracker einsatzbereit. Warten Sie etwa 10 bis 40 Sekunden und achten auf die blinkende LED. Diese zeigt die Einsatzbereitschaft an. Dem Gerät liegt leider nur eine englischsprachige Bedienungsanleitung bei. Diese ist jedoch gut nachvollziehbar. Die Bedienung erfolgt über SMS-Versand, wobei Sie einen Google-Link mit der entsprechenden Position zugesandt bekommen. Die Ortungsintervalle lassen sich übrigens individuell einstellen. Im Minimum sind dies 10 Sekunden. Grundsätzlich überzeugt dieses Gerät mit einer einfachen Bedienung.

Akkuleistung (im Test: 36%)

Der Tkstar Mini-GPS-Tracker ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Erfolgt alle 5 Minuten eine Positionsmessung, hält der Akku maximal 1,5 Tage. Auch wenn die Intervalldauer hochgesetzt wird, sollten Sie sicherheitshalber von einer Laufleistung von 24 Stunden ausgehen. Dies reicht auch bei Katzenfreigängern vollkommen aus, die abends wieder nach Hause kommen. Über einen Akku-Warner werden Sie darauf hingewiesen, wann der Akku wieder aufgeladen werden muss. Hier kann der Testsieger mit besseren Werten überzeugen.

Reichweite (im Test: 90%)

Bei einem bestehenden Mobilfunknetz ist die Reichweite des Tkstar Mini-GPS-Trackers nahezu unbegrenzt. Sobald sich das Tier aber nicht mehr bewegt, kann es zu Messungenauigkeiten kommen. Stattdessen wird hier nur ein Zeitfenster angezeigt, wie lange sich das Tier in diesem Bereich befindet.

Ausstattung (im Test: 95%)

Der GPS-Tracker besteht aus einem robusten Gehäuse, in dem Sie eine SIM-Karte einlegen müssen. Im Lieferumfang befinden sich noch ein Ladekabel und ein Steckdosenadapter, der jedoch nur in England zugelassen ist. Die Bedienungsanleitung ist in Englisch gehalten.

Fazit (Gesamtbewertung im Test: 80%)

Der Tkstar Mini-GPS-Tracker bietet alle wichtigen Funktionen, um per Google-Maps auf dem Smartphone oder direkt auf der Google-Seite am Monitor die Position anzeigen zu lassen. Sie werden über die Lage Ihres Haustieres, dessen Geschwindigkeit und Route und Verweildauer an einem Standort informiert. Ebenso lässt sich ein virtueller Zaun einrichten, der Sie beim Verlassen des Tieres sofort informiert. Neben einer individuellen Standortermittlung in Form eines Echtzeit-Trackings, können Sie sich auch jederzeit über den Akkuzustand informieren. Die Laufleistung liegt bei durchschnittlich 24 Stunden. Für Katzen sollten Sie ggf. das mitgelieferte Halsband gegen ein kleineres Modell austauschen. Für knapp 50 Euro ist der Tkstar Mini-GPS-Tracker durchaus zu empfehlen.

Lieferumfang

  • Tkstar Mini-GPS-Tracker,
  • englische Bedienungsanleitung,
  • ein Hundehalsband,
  • ein USB-Ladekabel,
  • ein Steckerladegerät für Großbritannien

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

yes kein Abo erforderlich no geringe Akkulaufzeit
yes es wird nur eine SIM-Karte benötigt no Mobilfunkempfang verursacht Folgekosten
yes wasserdicht no teilweise etwas ungenaue Positionsangabe
yes unbeschränkte Reichweite no für Katzen etwas zu groß
yes Geofence-Funktion

Bewertungskriterien

  • Zuverlässigkeit 80%
  • Verarbeitung 90%
  • Bedienung 85%
  • Akkuleistung 36%
  • Reichweite 90%
  • Ausstattung 95%

Gesamtbewertung

%

Technische Daten

Datenblatt aufklappen/zuklappen
Abmessungen 7 x 2 x 3,7 cm
Artikelgewicht 45 g
Material: Kunststoff
Farbe: weiß
Batterien: Lithium-Ionen-Akku
Betriebsdauer der Batterien: max. 1,5 Tage
Wasserdicht: yes
Schwimmfähig: no
Signal: nur LED
Hochempfindlicher GPS-Empfänger: yes
Schnittstelle: USB
Basiskarte: Google-Maps
Reichweite: unbegrenzt bei Mobilfunkempfang

Häufige Fragen zu diesem GPS

Welches Mobilfunknetz benötigt der GPS-Tracker?
Sie können mit dem Tkstar Mini-GPS-Tracker jedes Mobilfunknetz verwenden. Sie sind hier nicht an einen bestimmten Provider gebunden. Um die Kosten möglichst gering zu halten, wird eine Prepaid-Karte empfohlen, mit der eine Datenverbindung hergestellt werden kann. Somit haben Sie Ihre Ausgaben immer im Auge und müssen bei einem Verbrauch nur noch die Prepaid-Karte wieder mit einem kleinen Guthaben aufladen.
Gibt es zum Tkstar Mini-GPS-Tracker auch eine deutsche Bedienungsanleitung?

Leider nein. Die mitgelieferte Bedienungsanleitung zum Tkstar Mini-GPS-Tracker wird leider nur in Englisch angeboten. Grundsätzlich ist die Anleitung jedoch einfach zu verstehen, sodass Sie nicht unbedingt tiefergehende Englischkenntnisse besitzen müssen. Jedoch können Sie sich hier im Testbericht eingehend über die wichtigsten Funktionen informieren. Zumindest werden Ihnen hier die Grundfunktionen und die Handhabung erläutert.

Läuft die App auch auf einem Microsoft-Phone?
Leider wird die App nur für iOS- und Android-Smartphones angeboten. Wie auch bei vielen anderen Anbietern werden Microsoft-Smartphones mit Windows-Betriebssystem immer noch stiefmütterlich behandelt. Stattdessen können Sie aber die mitgelieferte Trackingsoftware auf Ihrem PC einsetzen. Sie müssen dann nur von Ihrem heimischen PC aus die Überwachung vornehmen und somit örtlich gebunden.
Was ist bei der Verwendung der SIM-Karte des Trackers zu beachten?
Die SIM-Karte im Tkstar Mini-GPS-Tracker darf nicht durch einen PIN-Code geschützt sein. Die PIN-Abfrage sollte daher ausgeschaltet bleiben. Wenn die SIM-Karte angewählt wird, sendet diese die Koordinaten des GPS an Ihr Smartphone oder Tablet. Dabei wird zu Lasten der SIM-Karte eine SMS abgerechnet. Bei eingeschalteter PIN-Abfrage kann aus technischen Gründen keine SMS versandt werden.

Dieses GPS-System jetzt kaufen

Der Tkstar Mini-GPS-Tracker findet sowohl Hund als auch Katz!

Zum besten Preis bei Amazon
/jobs