SportDog GPS-Ortungssystem

Mit dem GPS-Ortungssystem Sportdog lassen sich Hunde bis zu einem Umkreis von 11 km finden. Die Bewegungen können dabei auf einfache Weise mithilfe eines mobilenTrackers verfolgt werden.

Zum besten Preis bei Amazon

Ausreichende Reichweite

Das Ortungssystem erreicht eine Reichweite von 11 km.

Direkte Standortanzeige

Ohne Smartphone oder PC-Einsatz lässt sich der genaue Standort Ihres Vierbeiners ermitteln.

Keine weiteren Kosten

Es fallen keinerlei Kosten durch einen Mobilfunkanbieter an.

Produktbeschreibung & Funktionsweise

Beim GPS-Ortungssystem Sportdog handelt es sich um das bewährte Modell TEK-V1L-E, mit dem Sie jederzeit den Aufenthaltsort Ihres Hundes lokalisieren können. Dieses System richtet sich an Hundebesitzer, die mit Ihrem Tier den Agility-Sport betreiben und immer wissen möchten, wo sich Ihr Tier gerade aufhält. Aber auch normale Hundebesitzer profitieren davon. Dies ist beispielsweise wichtig, wenn junge Hunde einfach einmal das Weite suchen und im Park oder Wald fortlaufen. Der kompakte GPS-Empfänger lässt sich als eigenständiges Gerät flexibel und überall einsetzen. Auf dem integrierten Farb-Display erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Standort. Sie müssen lediglich den Tracker mit dem Halsband Ihrem Hund anlegen und einschalten. Der Empfänger besteht aus einem traditionellen GPS-Empfänger mit Antenne, der mit einem Akku mit ausreichender Laufzeit ausgestattet ist. Eine SIM-Karte wird bei diesem System nicht benötigt. Somit fallen auch keine Mobilfunkkosten an. Alle 2,5 Sekunden sendet der Tracker am Hundehalsband sein Signal aus. Der Standort des Tieres wird dann auf dem Display angezeigt. Mit diesem System wird nicht nur die aktuelle Position des Vierbeiners angezeigt, sondern auch die Richtungsanzeige bzw. Laufrichtung. Dabei können gleichzeitig bis zu 12 Hunde mit passenden Sende-Halsbändern ausgestattet werden. Selbst das Vorstehen oder Bellen eines Hundes wird über eine Statusanzeige angezeigt. Mit dem GPS-Tracker können neben dem Standort bis zu 20 Wegpunkte definiert werden. Selbst auf einen integrierten Kompass mit Neigungskompensation müssen Sie hier nicht verzichten. Das Halsband ist ausreichend dimensioniert und für Hunde ab 3,6 kg bzw. einem Halsumfang von 34 cm geeignet. Sämtliche Komponenten sind wasserdicht ausgeführt. Erwähnenswert ist, dass dieses System leider für Katzen nicht geeignet ist.

Testbericht

Zuverlässigkeit (im Test: 85%)

Das GPS-Ortungssystem Sportdog arbeitet mit moderner GPS-Technik. Zur exakten Positionsbestimmung sendet das Halsband mit dem Tracker alle 2,5 Sekunden ein Signal aus. Dadurch wird der genaue Aufenthaltsort des Vierbeiners angezeigt. Neben der Standortposition wird auch die Laufrichtung des Tieres angegeben. Darüber hinaus ist eine Statusanzeige vorhanden, die das Vorstehen und Bellen registriert. Bis zu 12 Hunde können mit entsprechenden Halsbändern gleichzeitig überwacht werden. Die Akku-Leistung ist mit einer Laufzeit von 20 Stunden ausreichend dimensioniert, auch wenn andere Testsieger hier längere Standzeiten aufweisen. Insgesamt überzeugt das Modell TEK-V1L-E mit einer guten Zuverlässigkeit.

Verarbeitung (im Test: 80%)

Das Modell TEK-V1L-E ist hochwertig verarbeitet. Das Hundehalsband mit Sender besteht aus Kunststoff. Beim Halsband setzen viele andere Hersteller auf ein angenehm tragbares Nylonband. Die seitliche Sendeantenne muss mit einer zusätzlichen Schlaufe am Halsband gesichert werden. Insgesamt ist das Halsband mit Tracker jedoch absolut wasserdicht. Der GPS-Empfänger ist ebenfalls wasserdicht ausgeführt. Das kompakte Gerät verfügt über ein gut ablesbares Farb-Display. Etwas störend ist dagegen die lange Empfängerantenne. Dennoch sind die Komponenten recht hochwertig verarbeitet.

Bedienung (im Test: 80%)

Die Bedienung ist verhältnismäßig einfach. Der Tracker am Halsband kann über einen spritzwassergeschützten Knopf eingeschaltet werden. Am GPS-Empfänger können Sie die wichtigsten Einstellungen über ein Steuerkreuz und drei Funktionstasten vornehmen. Etwas nachteilig ist, dass die Menüsteuerung in Englisch wiedergegeben wird. Dennoch kann die Bedienung hier überzeugen.

Akkuleistung (im Test: 35%)

Einige GPS-Tracker erreichen eine Laufleistung von bis zu 1,5 Tagen. Beim GPS-Ortungssystem Sportdog liegt die Laufleistung bei rund 20 Stunden. Dies dürfte für einen Tagesausflug ausreichen. Vorteilhaft ist dagegen die kurze Ladezeit von nur 2 Stunden. Da brauchen andere Geräte wesentlich mehr.

Reichweite (im Test: 65%)

Die Reichweite des GPS-Ortungssystems Sportdog liegt bei 11 km. Eine Karte ist im Empfänger integriert und individuell mit einem Ortungsmaßstab zwischen 100 m bis 120 km eingestellt werden.

Ausstattung (im Test: 95%)

Das GPS-Ortungssystem Sportdog ist nach dem Aufladen des Akkus sofort einsatzbereit. Mit dem separaten Empfänger können Sie zu jeder Zeit Standort und Bewegung des Hundes lokalisieren. Sie können darüber hinaus bis zu 20 Wegepunkte markieren und speichern. Eine Kompassfunktion mit Neigungskompensation ist ebenfalls mit an Bord. Vorteilhaft ist, dass der GPS-Empfänger genau auf den Tracker abgestimmt ist und keine SIM-Karte für einen Mobilfunkservice erforderlich ist. Die Bedienungsanleitung ist in Englisch gehalten.

Fazit (Gesamtbewertung im Test: 75%)

Das GPS-Ortungssystem Sportdog bietet Ihnen alle wichtigen Funktionen im Set. Neben dem Hundehalsband mit Tracker erhalten Sie noch einen handlichen GPS-Empfänger, der jederzeit den richtigen Standort und die Laufbewegung des Tieres anzeigt. Dank der Display-Anzeige muss hierbei kein Smartphone oder PC eingesetzt werden. Ein virtueller Zaun lässt sich mit diesem System leider nicht definieren. Das Modell TEK-V1L-E ist in erster Linie für den mobilen Einsatz konzipiert. Es können aber bis zu 12 Hunde gleichzeitig überwacht werden. Die Akkulaufleistung von 20 Stunden und die kurze Ladezeit von nur 2 Stunden machen dieses Gerät zu einer interessanten Alternative. Das nur für Hunde ausgelegt GPS-System wird aktuell für stolze 511,00 Euro angeboten. Trotz des hohen Preises ist es auf alle Fälle eine Kaufempfehlung wert.

Lieferumfang

  • GPS-Senderhalsband mit Antenne,
  • GPS-Handempfänger mit Antenne,
  • Ladegerät,
  • Adapter für Netzstecker,
  • eine Schnellstartanleitung für die GPS-Ortung und das Trainingssystem sowie
  • eine CD mit englischer Bedienungsanleitung.

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

yes keine SIM-Karte erforderlich no Betriebsdauer von 20 Stunden
yes wasserdicht no etwas unbequemes Kunststoffhalsband
yes hohe Reichweite no Display etwas klein
yes Sofortkontrolle über Farbdisplay des Empfängers no englische Bedienungsanleitung
yes kurze Ladezeit

Bewertungskriterien

  • Zuverlässigkeit 85%
  • Verarbeitung 80%
  • Bedienung 80%
  • Akkuleistung 35%
  • Reichweite 65%
  • Ausstattung 95%

Gesamtbewertung

%

Technische Daten

Datenblatt aufklappen/zuklappen
Gewicht: 45 g
Material: Kunststoff
Farbe: grau-schwarz
Batterien: 2 x Lithium-Ionen-Akku
Betriebsdauer: max. 20 Stunden
Wasserdicht: yes
Schwimmfähig: no
Signal: Farb-Display
Hochempfindlicher GPS-Empfänger: yes
Basiskarte: bereits installiert (Maßstabseinteilung zwischen 100 m und 120 km)
Reichweite: 11 km

Häufige Fragen zu diesem GPS

Müssen Nutzungsgebühren an den Hersteller zwecks Ortung abgeführt werden?
Nein. Die Nutzung des GPS-Ortungssystems Sportdog ist absolut kostenlos. Es wird keine Lizenz oder gar eine SIM-Karte für den Betrieb benötigt. Bei anderen Anbietern mit Mobilfunkunterstützung fallen dagegen Verbindungsgebühren an. Diese werden entsprechend des Datenverbrauchs bzw. für das Versenden einer SMS mit den Koordinaten berechnet. Das GPS-Ortungssystem Sportdog besitzt diese Mobilfunktechnologie nicht.
Wie weit reicht das GPS-Ortungssystem Sportdog?
Der Hersteller hat die Reichweite auf 11 km angegeben. Grundsätzlich stellt die Reichweite eine wichtige Kaufentscheidung dar. Durch räumlich Einschränkungen, Sichtbehinderungen durch Gebäude etc. kann die Reichweite jedoch eingeschränkt werden. Insbesondere in Räumen wird die Ortung eingeschränkt. Die maximale Reichweite wird nur dann eingehalten, wenn Sie eine Ortung im freien Gelände vorgenommen wird.
Wie kann ein zweiter Hund geortet werden?
In manchen Fällen kann es hilfreich sein, auch den zweiten Vierbeiner bei seinen Exkursionen zu überwachen. Sie müssen hierzu einen weiteren Sender des GPS-Ortungssystems Sportdog bestellen und diesen im Empfänger eigenständig codieren. Immerhin gibt es viele Hundebesitzer, die mehr als einen Hund besitzen und natürlich auch diesen überwachen möchten. Die Codierung wird schrittweise in der Anleitung erläutert.
Gibt es eine deutsche Anleitung für das GPS-Ortungssystem Sportdog?
Nein. Für das GPS-Ortungssystem Sportdog gibt es nur eine englische Anleitung. Diese ist aber soweit verständlich, dass Sie keine allzu großen Englischkenntnisse benötigen. Interessant ist, dass neben der englischsprachigen Anleitung auch eine englische Anleitungs-CD im Lieferumfang enthalten ist. Diese können Sie bei Bedarf zusätzlich noch ausdrucken und haben Sie dann immer zur Hand. Nutzen Sie daher auch unseren Testbericht, um sich mit den wichtigsten Funktionen vertraut zu machen.

Dieses GPS-System jetzt kaufen

SportDog GPS-Ortungssystem (1)

Mit dem Sportdog Tracker bis zu 12 Hunde in einem Umkreis von 11 km orten!

Zum besten Preis bei Amazon
/jobs