Garmin Forerunner 620

Das zweitplatzierte Uhren-Modell unseres Garmin GPS Uhren Tests liefert mittels GPS und Beschleunigungssensor zuverlässige Werte und gibt zudem den geschätzten VO2 max Wert sowie die empfohlenen Erholungszeiten an.

Jetzt bei Amazon kaufen

VO2 max Schätzung

Die geschätzte Sauerstoffverwertung gibt unter anderem Aufschluss über Ihren aktuellen Fitnesslevel.

empfohlene Erholungszeit

Anhand des VO2 Max Schätzwertes werden Ihre optimale Erholungszeit und Ihr Erholungslevel berechnet.

Livetracking über Garmin Connect

Datenauswertung und Echtzeit-Tracking über die Garmin Connect Mobile App

Produktbeschreibung & Funktionsweise

Beim zweitplatzierten Modell unseres Garmin GPS Uhren Vergleichs handelt es sich um das Nachfolgemodell der beliebten Sportuhr Forerunner 610. Sie bringt einige wirklich nützliche Verbesserungen sowie viele neue Funktionen mit. Im Vergleich zum Testsieger FR220 ist dieses Garmin Modell aber leider um einiges teurer und wurde daher trotz einiger Features mehr, auf den zweiten Platz verdrängt.

Wie auch der Testsieger, richtet sich auch dieses Modell von Garmin vor allem an Läufer. Hier bei der Forerunner 620 sind jedoch, wie bereits erwähnt, einige Auswertungsmöglichkeiten mehr gegeben. Dazu gehören zum Beispiel der VO2 Max Wert, der aussagt, wie viel Sauerstoff der Körper zu Belastungszeiten verwertet.

Die Forerunner 620 ist zusätzlich zum GPS-Modul mit einem Beschleunigungssensor ausgestattet. Dadurch misst das Modell auch Indoor und ohne GPS-Empfang sehr präzise Geschwindigkeiten, Distanzen und andere Werte.

Die FR620 wird derzeit in zwei Designs angeboten: Schwarz/blau und weiß/orange. Die Uhr ermöglicht ein Echtzeit-Tracking über das Garmin Connect Online-Portal. Die Trainingsergebnisse können anschließend über verschiedene soziale Netzwerke geteilt werden.

Testbericht

Zuverlässigkeit (im Test: 89%)

Das Garmin Modell 620 liefert alle wichtigen Daten, wie Tempo, Distanz, Kalorienverbrauch und mit dem Brustgurt auch die Herzfrequenz verlässlich und präzise. Da die Pulsuhr nicht nur mit einem GPS-Modul, sondern auch mit einem hochempfindlichen Bewegungssensor ausgestattet ist, können die Daten auch ohne GPS-Empfang und in geschlossenen Räumen gemessen werden. Dadurch ist die Forerunner 620 beispielsweise auch für den Einsatz auf dem Laufband bestens geeignet.

Verarbeitung (im Test: 91%)

Die beiden Farbdesigns schwarz/blau und weiß/orange und das helle, hochauflösende Display machen diese GPS-Uhr auch fernab des Sports zu einem tollen Eyecatcher. Darüber hinaus punktet das Gehäuse aber auch qualitativ mit einer sehr guten Verarbeitung und ist bis zu einem Druck von 5 bar und damit einer Tiefe von rund 50 Metern absolut wasserdicht. Im Vergleich zum Testsieger Forerunner 220 ist dieses Modell mit 43,6 g etwas schwerer und erhält hier daher ein paar Abzugspunkte.

Bedienung (im Test: 92%)

Die Forerunner 620 kann bequem über die Bluetooth-Schnittstelle mit dem eigenen Handy verbunden werden. Über die Garmin Connect Mobile App werden die Daten Ihres Trainings automatisch auf den Server geladen und für das Live-Tracking, aber natürlich auch für die spätere Auswertung zur Verfügung gestellt. Alternativ dazu können Sie die Daten natürlich auch über das mitgelieferte USB-Datenkabel auf Ihren PC laden. Die Bedienung der FR620 erfolgt klassisch und simpel über äußere Bedienknöpfe. Darüber hinaus kann man dieses Modell auch noch per Touch-Funktion bedienen.

Akkuleistung (im Test: 87%)

Im Vergleich zum Vorgängermodell 610 ist die Forerunner 620 jetzt mit einem deutlich länger anhaltenden Akku ausgestattet. Dennoch befindet sich diese Pulsuhr genauso wie auch das Testsiegermodell mit ihrer Akkukapazität eher im Mittelfeld. Bei eingeschaltetem GPS können Sie hier mit maximal 10 Stunden Laufzeit rechnen. Ist das GPS ausgeschaltet, sind auch mehrere Wochen Laufzeit möglich. Die Ladezeit des nicht austauschbaren Akkus beträgt rund 2-3 Stunden. Wenn Sie über die USB-Schnittstelle am PC angeschlossen laden möchten, müssen Sie noch eine Stunde mehr einplanen.

Reichweite (im Test: 90%)

Durch den zusätzlichen Beschleunigungssensor liefert die Forerunner 620 von Garmin auch Indoor verlässlich alle wichtigen Daten. Darüber hinaus bietet die Sport-Uhr die üblichen Reichweiten einer GPS-Uhr und verbindet sich relativ schnell mit verfügbaren GPS-Sendern.

Ausstattung (im Test: 93%)

Beim Punkt Ausstattung kann die Forerunner 620 mit einigen zusätzlichen Features punkten und übertrifft damit sogar das Testsiegermodell, die Forerunner 220. Neben der Geschwindigkeit, der Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Distanz und anderen Standardwerten, liefert die FR620 auch noch den VO2 Max Wert, davon abgewandelt eine Wettkampfvorhersage mit geschätzten Zeiten und berechnet die optimale Erholungszeit sowie Ihren aktuellen Erholungslevel. Dafür bietet dieses Modell leider keinen Vibrationsalarm. Der Brustgurt kann wahlweise mitgekauft werden.

Fazit (Gesamtbewertung im Test: 90%)

In Summe bietet die Garmin Forerunner 620 einige Features mehr als der Testsieger, ist dafür jedoch auch um einiges teurer und verliert daher an Prozentpunkten im Bereich Preis-Leistung. Die FR620 ist zudem etwas schwerer. Alles in allem ist die Forerunner 620 als Zweitplatzierte Garmin GPS Uhr die perfekte Lösung für alle ambitionierten Laufsportler, die gerne etwas mehr Geld für Ihren Laufcomputer ausgeben und dafür neben den Grundfunktionen auch noch die Sauerstoffverwertung ihres Körpers messen lassen möchten.

Lieferumfang

  • GARMIN Laufuhr Forerunner 620
  • Lade-/Datenübertragungshalterung
  • Schnellstarthandbuch
  • GARMIN Standard-Brustgurt ANT+ (optional)

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

yes einfache Bedienung no durchschnittliche Akkukapazität und Ladezeit
yes VO2 max Wert no Herzfrequenzmessung nur über Brustgurt möglich
yes hochauflösendes, helles Display no kein Vibrationsalarm
yes kostenlos downloadbare Trainingspläne no relativ teuer
yes Live-Tracking in Echtzeit

Bewertungskriterien

  • Zuverlässigkeit 89%
  • Verarbeitung 91%
  • Bedienung 92%
  • Akkuleistung 87%
  • Reichweite 90%
  • Ausstattung 93%

Gesamtbewertung

%

Technische Daten

Datenblatt aufklappen/zuklappen
Abmessungen 45 x 45 x 12,5 mm
Anzeigegröße, B x H 25,4 mm Durchmesser
Anzeigeauflösung, B x H 180 x 180 Pixel
Touchscreen yes
Farbdisplay yes
Gewicht 43,6 g
Batterie Lithium-Ionen-Akku
Betriebsdauer der Batterien Bis zu 6 Wochen im Uhrmodus; bis zu 10 Stunden im Trainingsmodus
Wasserdichtigkeit 5 ATM
GPS-fähig yes
Hochempfindlicher GPS Empfänger yes
Vibrationsalarm yes
Funktionen der Uhr Includes date and alarm.
Akzeptiert Speicherkarten no
Rundenverlauf 1000 Runden
Virtual Pacer™ (vergleicht die aktuelle Pace mit der Zielvorgabe) yes
V02max-Schätzung yes
Erholungsratgeber yes
Lauf-Prognose yes
Laufeffizienz yes
Beschleunigungsmesser (berechnet die Distanz für Indoor-Trainings, ohne dass ein Laufsensor erforderlich ist) yes
Persönliche Rekorde yes
Herzfrequenzmessgerät yes (einige Versionen)
Laufsensor yes (optional)
Virtual Partner® (Trainieren gegen eine virtuelle Person) yes
Auto Pause® (Stoppuhr wird automatisch angehalten z.B. wenn Sie an einer Ampel stehenbleiben) yes
Auto-Lap® (Automatischer Start einer neuen Runde) yes
Auto Scroll (Automatisches Anzeigen von Datenseiten während des Trainings) yes
Erweitertes Training (Erstellen Sie eigene, zielorientierte Trainingseinheiten) yes
Pace-Alarm (Wenn Sie vom eingestellten Pace abweichen, wird ein Alarm ausgelöst) yes
Zeit- oder Distanz-Alarm (Wenn Sie einen voreingestellten Wert erreichen, ertönt ein Alarm) yes
Intervalltraining (Stellen Sie Trainings- und Pausenintervalle ein) yes
Herzfrequenzbasierte Kalorienberechnung yes
Berechnung des Kalorienverbrauchs yes
Training Effect (Auswirkung einer Aktivität auf die aerobe Fitness) yes
Displayansichten individuell anpassbar yes
stoßfest yes
Mit Garmin Connect™ kompatibel (Online-Community zur Analyse, Klassifizierung und zum Austausch von Daten) yes
Automatische Synchronisierung (Automatische Übertragung von Trainingseinheiten auf den Computer) yes
Lauf-/Gehfunktion: yes
Laufdynamik: yes
Wettkampfvorhersage: yes
Erholungsratgeber: yes
V0₂max-Schätzung: yes

Häufige Fragen zu diesem GPS

Wie viele Datenzeilen lassen sich auf dem Display anzeigen?

Insgesamt stehen vier verschiedene Datenfelder auf dem Display zur Verfügung. Sie können frei und individuell kombiniert werden.

Gibt es die Forerunner 620 in zwei unterschiedlichen Größen?

Nein. Die Forerunner 620 gibt es nur in einer Einheitsgröße. Sie hat eine Anzeigegröße von rund 2,5 Zentimetern im Durchmesser.

Dieses GPS-System jetzt kaufen

Fortschrittliche Sport-Uhr mit VO2 max Schätzung.

Jetzt bei Amazon kaufen
/jobs